Die PixelPlow Community - Tutorials für Photoshop downloaden und erstellen

TUTORIALS > ALLE A-Z

(Druckansicht)

Orginalseite : http://www.pixelplow.de/start/index.php?id=A-2-P.c1100.cXa.c59.


Alle A-Z
<< Flagge im Wind 21 Credits / 21020 Views von Frank Heller am 01.04.2004 um 10:00 Uhr  

  Flagge zeigen ist hier Devise. Da ich nicht besonders patriotisch bin, habe statt der (grafisch anspruchsvollen) deutschen Flagge lieber die von PixelPlow! zum vorführen hergenommen (passt ja auch besser hierher .-)).

  Falls noch nicht geschehen, platziere die Flagge auf einer eigenen Ebene. Achte darauf dass um die Flagge herum Platz ist, sonst wird sie später angeschnitten. Evtl. musst du die Arbeitsfläche vergrößern…
Wechsle zur Hintergrundebene, fülle sie mit weiß und setze die Deckkraft der Flaggenebene runter.


  Dann malst Du mit dem Airbrush und einer weichen Werkzeugspitze schwarze Linien in die Hintergrundebene. Mach es ruhig Freihand und nicht zu ordentlich. Jetzt weißt Du auch warum die Flagge in der Deckkraft reduziert wurde: Um was zu sehen!

  Gut. Wenn Du genügend Linien gezeichnet hast, kommt der Filter->Weichzeichnungsfilter->Gaußscher Weichzeichner zum Zuge. Der Wert hängt von der Größe Deiner Datei ab, aber die Linien sollten schon recht verwaschen wirken. (Ich habe die Flagge jetzt zur besseren Ansicht ausgeblendet, musst Du aber nicht machen)

  Wähle jetzt mit STRG+A alles aus, kopiere es mit STRG+C und erstelle mit STRG+N eine neue Datei. Dort fügst du mit STRG+V die Pixel ein, und speicherst die Datei unter dem Namen „Flaggenversatz.psd“ auf dem Desktop ab.

  Wechsel zurück zu Deiner Datei mit der Flagge. Auf die Ebene mit den weichgezeichneten Linien wendest Du jetzt den Filter->Stilisierungsfilter->Relief an. Gib bei „Winkel“ 40 Grad, bei „Höhe“ 7 und bei Stärke 300 an. Wenn Deine Datei in den Ausmaßen von meiner abweicht, musst Du die Werte natürlich anpassen… Nach einem Klick auf ok sieht die Ebene dann so aus.

  Zeichne die Ebene etwas weich um die vom Filter verursachten Störungen zu entfernen.

  Jetzt klickst du in die Ebene mit der Flagge um diese zu aktivieren und stellst die Deckkraft wieder auf 100%. Dann Filter->Verzerrungfilter->Versetzen. Die Werte hängen wieder von der Größe Deiner Datei ab, ich habe hier +5% horizontale Skalierung und -5% vertikale Skalierung angegeben. Den Rest lässt Du wie er ist. Wähle im (gleich erscheinenden) Öffnen-Dialog die Datei „Flaggenversatz.psd“ aus.
Dann ist die Flagge schon mal verzerrt.


  Jetzt gehst Du in die Ebene mit den schwarzen Linien auf die Du gerade den Filter Relief angewendet hast und ziehst Sie in der Ebenenpalette über die Ebene mit der Flagge (Falls es eine Hintergrundebene ist musst Du erst doppelt darauf klicken um sie bewegen zu können). Stelle den Ebenenmodus auf multiplizieren und 60%. Dann wiederholst Du mit STRG+F den Versetzen-Filter auf dieser Ebene 2mal.
Wähle dann mit einem Klick auf die Flaggenebene deren Auswahl aus, kehre sie mit STRG+UMSCHALT+I um, und lösche durch drücken der ENTF-Taste die Pixel in der Ebene mit den Linien.


  Dann duplizierst Du diese Ebene mit STRG+J. Stelle den Ebenenmodus der neuen Ebene auf „Negativ Multiplizieren“ und 80% Deckkraft. Rufe mit STRG+L die Tonwertkorrektur auf und ziehe den schwarzen Pfeil links in die Mitte. Dadurch werden die hellen Bereiche geschärft.

  Jetzt sieht das ganze schon recht plastisch aus.

  Nun kannst Du der Flaggenebene noch einen Schlagschatten verpassen.
Die Datei „Flaggenversatz.psd“ kannst du jetzt löschen oder für künftige Flaggen aufheben. Experimentiere mit der Deckkraft der einzelnen Ebenen um den Effekt Deinem Geschmack anzupassen.


  Tipp: Mir war das schwarz der Schattenbereiche hier nicht so angenehm. Deswegen habe ich die Ebene der Schattenpartien mit STRG+U in ein braun eingefärbt.
<< Zurück



> Dieses Tutorial empfehlen

> Für dieses Tutorial Voten (nur eingeloggt)

> Anmerkung zu diesem Tutorial schreiben


suuuper!von tom am 01.04.2004 um 22:44 Uhr


von daniel am 10.05.2004 um 17:21 Uhr

also am anfang funkt ja alles prima mit dem tut aber so gegen mitte hin ist das einfach zu viel shortcuterei und irgendwie blick ich da net mehr durch !

da fehlen ein paar mehr bilder was du wo machst

von Felix am 10.05.2004 um 18:52 Uhr
Hi daniel,

sorry, aber ich will mit den tuts den Weg zeigen, nicht jeden einzelnen Stein am Rande.
Dieses ier ist ein etwas komplexeres Tut, und sicherlich nicht für absolute Beginners geeignet.

Aber: jeden einzelnen Schritt ausführlich zu beschreiben und zu bebildern ist mir schlicht einfach zu aufwändig. Ich bekomme kein geld dafür und meine zeit ist auch begrenzt. die meisten kommen ja damit klar, und diejenigen die noch nicht soweit sind müssen sich halt erst noch a weng einarbeiten...

von brk am 12.05.2004 um 04:53 Uhr

naja die grundkenntnisse kann man doch vorraussetzen, ich waer so nicht drauf gekommen und fands simpel umzusetzen

von Koutse am 27.05.2004 um 13:47 Uhr
ach... die MAC User nutzen natürlich statt STRG die "Apfel"-Taste! ;-)

von Armagedon am 09.02.2005 um 00:05 Uhr

Ich finde die Beschreibung perfekt und wenn man die Begriffe kennt und sich mal ein wenig MEHR mit Photoshop beschäftigt hat, hat man mit dieser Anleitung mal keine probleme.

Spitzen Beschreibung - thx.

Großartig!von Kjeisa Herbert I. am 20.02.2006 um 10:37 Uhr
Ausgezeichnete Beschreibung, vielen Dank. Hat bei mir auf Anhieb geklappt und endlich kann ich meine Fahnen auch mal wehend darstellen. :-))

Super aber ein Problemvon Philipp Schürmann am 17.07.2006 um 14:49 Uhr

Find das Tutorial super und hab bereits vor kurzem ne Flagge damit erstellt, aber heute wollte ich eine neue erstellen und habe das Problem das das Filter Verzerrungfilter->Versetzen nicht anwählbar ist.
Hat jemand ne Idee woran das liegen könnt?

nhQwfUfTXqiWvon Neetu am 11.07.2012 um 02:38 Uhr
Jonas, du vermengst hier aber zwei Dinge, die geenrtnt werden sollen: Redaktion und Community.Dass der Umgang miteinader bei GamersGlobal netter ist, glaube ich sehr gerne. Das GSPB ist stellenweise wirklich ein wfctender Mob von Trollen.Das andere sind aber redaktionelle Inhalte. Und hier gefe4llt mir das Gesche4ftsmodell von Herrn Langer gar nicht, denn er verdient Geld mit der Arbeit anderer und das in doppelter Hinsicht. Seine User kopieren irgendwo anders Inhalte, und stellen sie kostenlos bei GG ein. Weder der ursprfcngliche Verfasser, noch der User werden irgendwie daffcr entlohnt.Die PC-Welt stand letztens in der Kritik, weil Schreiber nur 10€/News bekommen. Bei GameStar motzen die Leute, weil Praktikanten nur 400€ bekommen. Bei GG hingegen wird keiner bezahlt, aber das finden viele dann in Ordnung?!

MTrFoyBsfesvon Tomas am 13.07.2012 um 11:33 Uhr
Ach, das ist ein wenig hart. Klar, das dieser User so dresit abgeschrieben hat ist definitiv nicht in Ordnung und es ist schade, das diese News so Online gehen konnte. So ist das aber eben, wenn sich eine Seite von Usern abhe4ngig macht, da rutscht mal was durch. Trotzdem, ich bin mittlerweile lieber auf GG unterwegs als auf Gamestar.de und das hat einen ganz einfachen Grund:Der Umgang zwischen den Usern ist viel besser als bei Gamestar! Bei GG beleidigt nicht jeder zweite Nutzer, sobald er kein Argument mehr hat. Wenn du mich fragst ein grodfes Problem von Gamestar.de. Ffcr Artikel, Specials und Videos bin ich aber noch immer lieber auf GameStar.de, redaktionell seit ihr halt nicht zu schlagen.


> Ältere Einträge


spacer
spacer
spacer spacer



Erstellt am 2017-11-19 8:00:30