Warning: include(tools/empfehlen.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/v078025/start/tools/tutorial.php on line 272

Warning: include(tools/empfehlen.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/v078025/start/tools/tutorial.php on line 272

Warning: include(): Failed opening 'tools/empfehlen.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/v078025/start/tools/tutorial.php on line 272
Die PixelPlow Community - Tutorials für Photoshop downloaden und erstellen
spacer spacer

spacer
:: PIXELPLOW!
:: TUTORIALS
 •  Neue Tutorials
Top Tutorials
Alle A-Z
Wie funktionierts?
Tutorials Text
Tutorials Photo
Charakter Design
Interface Design
Tutorials sonstiges
:: AKTIONEN
:: PHOTOSHOP BLOG
:: TIPPS+TRICKS
:: NEWSLETTER
:: SHOP
:: LINKS
:: MEMBERS
spacer

spacer



Passwort vergessen?
spacer

spacer

Foto-Effekte mit PixelShapes.com

Homepage erstellen mit Wix.com

Partner QUEEKY
queeky.de

Partner CSSFly web tools
cssfly

spacer

spacer


Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert

spacer

spacer


Hier kannst Du dich für den Newsletter eintragen / austragen

spacer

spacer



spacer

spacer
Tag - Suche einblenden | ausblenden
::  Neue Tuts

<< Stahlfond 1 Credit / 8787 Views von Frank Heller am 30.03.2004 um 11:40 Uhr  

  Ok. Zuerst erstellst Du Dir eine neue Datei im RGB-Modus, mit weißen Hintergrund, und der gewünschten Größe. So weit, so gut. Jetzt erstellst Du eine neue Ebene. Dort erstellst Du mit dem Auswahlwerkzeug eine schmale über die ganze Höhe des Bildes laufende Auswahl,
Die ungefähr in der Mitte des Bildes platziert sein sollte. Ungefähr, also lass das Lineal stecken.


  Jetzt füllst Du die Auswahl mit weiß, und wendest dann Filter->Störungsfilter->Störungen Hinzufügen an. Je stärker der Filter jetzt angewandt wird, desto feiner erscheint der Stahl später gebürstet. Ich habe obige Einstellungen gewählt. Wichtig ist die Option Monochrom zu aktivieren, da es sonst Farbschlieren gibt.

  Jetzt kommt der Trick: Nun Transformierst (STRG+T) Du Diese Ebene in der Breite. Und zwar ein gutes Stück über die Dokumentbegrenzung hinaus.

  Nun kommt der Filter->Weichzeichnungsfilter->Bewegungsunschärfe zum Einsatz.
Je höher der Betrag, desto länger werden die "Schleifspuren".
Achte darauf dass bei Winkel 0 eingegeben ist.


  Jetzt sieht das Ganze schon so aus.

  Nun wendest Du noch den Filter->Stilisierungsfilter->Relief mit etwa den obigen Werten an.

  Danach sieht der Fond bereits so aus, und muss nur noch eingefärbt werden.

  Mit STRG+U rufst Du den Farbton/Sättigung-Dialog auf um das Bild einzufärben.
Meine Einstellungen sind aber nur Richtwerte, je nach Geschmack kann man das ganze blauer, grauer oder wie man will machen.


  Mein Fond sieht fertig gestellt jetzt so aus.
<< Zurück





> Für dieses Tutorial Voten (nur eingeloggt)

> Anmerkung zu diesem Tutorial schreiben


Suppe?von tom am 30.03.2004 um 17:09 Uhr
Was ist denn ein Fond?
Hat das was mit Suppe zu tun??)

von Frank Heller am 30.03.2004 um 19:46 Uhr
Nee, ist ein anderer Begriff für "Hintergrundstruktur".


von tom am 30.03.2004 um 21:01 Uhr
aaah, ok!
danke, man lernt eben nie aus :))

von Felix am 31.03.2004 um 09:55 Uhr
... und das ist gut so :-)


von theuntitled am 27.05.2006 um 23:45 Uhr

ähm, sry, aber das sieht mega- SCHEISSE aus, mach mal farben schwarz weiss, render>clouds dann machste blur>motion blur, wert auf 999 und 0° dann maachste noise>add noise wert 10 gaussioan und monocromalic, wieder auf blur> motion blur, wert 30 und 0°, fertig is ein perfecter einfacher geilaussehender metall effekt!

wer noch weitere tips haben will:
icq:265865886
xfire: theuntitled

//greetz theuntitled

ytWDMMdGJyrvon Kathleen am 10.07.2012 um 16:44 Uhr
Ich wfcdfte gern, wer von uns sich tatse4chlich eo ipso durch den fiskalischen, arhttisrecbelichen und sozial- und vor allen Dingen krankenversicherungstechnischen Wust hindurcharbeitet, mit dem man unseren Berufsstand behe4ngt wie eine acht Meter hohe Weihnachtstanne. Wir bzw. unsere AgentInnen werden immer he4ufiger dazu gezwungen, uns mit irgendwelchen Gesetzesnovellen, Ausnahmeregelungen, im Fall X eintretenden Sonderkonditionen und sonstigem meist auch noch willkfcrlich interpretierbarem Killefitt zu befassen, um schlussendlich tatse4chlich an unser Verdientes zu kommen. Wir sind doch keine unerforschbaren Aliens und die Arbeit vor der Kamera ist ja nun kein soooo exotischer Vorgang, dass man daffcr nicht fcbersichtliche, ffcr jeden nachvollziehbare und leicht zu befolgende Rahmengesetze schaffen kf6nnte! Ich finde die obigen Informationen zum Thema dankenswert und ehrenvoll, aber ehrlich gesagt dreht sich mir angesichts von „pari-passu“ und Ausnahmen geme4df a7 32 Abs. 1 S. 3 UrhG i.V.m. a7 139 BGB der Magen um: Herrgottnochmal, unsere Agenturen sollen sich schliedflich hauptamtlich um unsere berufliche Laufbahn kfcmmern und nicht noch nebenbei ein juristisches Fachstudium absolvieren mfcssen, um unsere Vertre4ge fcberprfcfen zu kf6nnen!Kommentar bewerten: 6 0

bEFmefbIgVBJzvon aiqxky am 11.07.2012 um 02:56 Uhr
BnRqvt igsufcxjxxun

EcvgSBelYBXyvon larogsy am 12.07.2012 um 12:38 Uhr
d4dxih blpsappdqntd




spacer
spacer
spacer spacer



ein Wort alle Wörter

spacer

spacer



spacer

spacer


Welchen Browser benutzt Du?

IE
Firefox
Mozilla
Netscape
Opera
Safari
Andere

Alle Umfragen zeigen

spacer

spacer


Aktionen_Tutorials_Downloads_PixelPlow


Wir würden uns freuen wenn Du Pixelplow verlinken willst...
Füge dazu einfach folgenden HTML Code in Deine Homepage ein:




spacer

spacer




spacer

spacer

spacer
alle Inhalte (c) 2004 by Pixelplow! bzw. den Autoren Impressum | Druckversion
Seitenanfang

spacer